Warenkorb (0)
Ihr Warenkorb ist leer!
Artikel (Art.-Nr.) Anzahl Preis Ermäßigung Insgesamt Entfernen
Anzahl der Teile: 0 Gesamtpreis: 0,00 kr
Zur Kasse
Angebot erstellen Formular

Senden Angebotsformular

Senden
Ihr Zitat Daten gesendet:

Keine Ergebnisse gefunden.

Demex

Tenniscourt

Eingezäunte Außenbereiche, Tenniscourts, öffentliche Tennisplätze, Fahrzeug- und Personenverkehr ... Derartige Anlagen und Einrichtungen erfordern ein hohes Maß an Sicherheit. Die Sicherheit sowie die ästhetischen Aspekte der Einzäunung sind oft wichtig und müssen beispielsweise zum architektonischen Gebäudekonzept passen. Die Einrichtungen erfordern eine variable Einzäunung von hoher Qualität, um den Fahrzeug- und Personenverkehr zu regeln.

Perimeter


Der gesamte Umfang des Platzes ist mithilfe einer Einzäunung gesichert. Dieser hat eine abschreckende Wirkung: Er zeigt, dass der Zutritt nur befugten Personen vorbehalten ist.
Schiebetore, Flügeltore, Drehkreuze und Schlagbäume sorgen für die nötige Zugangskontrolle der Mitarbeiter und anderer befugter Personen.

Haupttenniscourt


Der Tenniscourt ist ein Bereich mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko. Hier wird ein Zaun mit einer verlangsamenden Wirkung gewählt, um die Spieler und den Platz vor dem Zutritt unbefugter Personen zu schützen. Der Verzögerungsfaktor (= die Zeit, die der Zaun Unbefugte abhält) wird in Relation zu der Zeit definiert, in der der Sicherheitsdienst oder die Polizei reagieren müssen.
Drehkreuze gewährleisten einen kontrollierten Zugang für die Mitarbeiter und öffentlichen Personen, die zur Nutzung der Anlagen berechtigt sind. Sie können beispielsweise mit einem Kartenlesegerät ausgestattet sein, das sicherstellt, dass der Aufenthaltsort der Anlagenbesucher zu jedem Zeitpunkt bekannt ist.

Öffentliche Tennisplätze


Es ist ganz klar, dass die Einzäunung einen Bereich mit einem geringeren Sicherheitsrisiko umzäunt als es bei Tennisstadien der Fall ist. Dennoch handelt es sich auch hier um einen Bereich mit eigenen Gefahren. Ein ungehinderter und unregistrierter Zugang unbefugter Personen muss zu jedem Zeitpunkt verhindert werden. Ein einfaches Drehkreuz und ein Kartenlesegerät zur Zugangskontrolle sollten hier jedoch beispielsweise ausreichen.
Im Hinblick auf die geringere Zuschauermenge sollte die Trennwand zwischen der Öffentlichkeit und den Spielern nicht so hoch sein – aber dennoch vorhanden.

Fahrzeug- und Personenverkehr


Im Tennisstadion kochen – wie bei anderen Sportveranstaltungen auch – die Emotionen hoch. Es ist wichtig, den Zustrom von Fans und Fahrzeugen streng zu separieren. Dies gilt für die Strecke vom Parkplatz zur Rennbahn und wieder zurück.
Drehkreuze werden verwendet, um den Zustrom an Fans zu regeln und zu kontrollieren. Automatische Schranken und Tore kommen in den Parkhäusern zum Einsatz, um die eintreffenden Fahrzeuge zu kontrollieren.